Erfahren Sie mehr über
unser Team und unsere Historie

Das leisten wir gerne für Sie

Wir bieten Ihnen individuell zugeschnittene steuerliche und betriebswirtschaftliche Leistungen an. 
Von der Beratung bis zur Ausführung verschiedener Anwendungen setzen wir uns intensiv mit Ihrer Aufgabenstellung auseinander. Für Sie sind wir voll im Thema und nehmen Ihnen die Auseinandersetzung 
mit den Zahlen und Fakten ab. So können Sie sich ganz und gar auf Ihr Geschäft konzentrieren.

Das Leistungsspektrum unserer Kanzlei umfasst sowohl das klassische Gebiet der Steuerberatung 
und der Jahresabschlusserstellung als auch die Erstellung Ihrer Finanz- und Lohnbuchhaltung. 

Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei der betriebswirtschaftlichen Beratung sowie der Erstellung von Rentabilitäts- und Liquiditätsvorschauen als Planungshilfen für Ihre nächsten Investitionen.

Empathie, Know-how, Timing – eine gute Mischung

Wir betreuen Ihre Firma je nach Status bei der Existenzgründung bis hin zu Fragen der Unternehmensnachfolge. Dabei agieren wir stets zeitnah und ohne Umschweife. Bei Bedarf können 
wir ergänzend auf ein Netzwerk kompetenter Kooperationspartner setzen.

Aktuelle Meldungen

22. Januar 2018

Einbringung: Fortführung der Unternehmensidentität bei einer Kapitalgesellschaft

21. Januar 2018

Gebrauchtwagengarantie eines Dritten: Nationale Umsatzsteuerbefreiung für Versicherungsleistungen ist anwendbar

20. Januar 2018

Kindergeld: Haushaltszugehörigkeit entscheidet über Anspruch

19. Januar 2018

Arbeitgeberbeiträge zur Direktversicherung: „Verschlafene“ Einzugsermächtigung führt zum Lohnsteuerzugriff

18. Januar 2018

Anpassung des Anwendungserlasses: Erhöhung der Kleinbetragsrechnungsgrenze

17. Januar 2018

Steuerklassenwahl 2018: BMF gibt Tipps für Ehegatten und Lebenspartner

16. Januar 2018

Grenzüberschreitender Onlinehandel: Mehrwertsteuersystem soll einfacher werden

15. Januar 2018

Konkurrenz von Kindergeldansprüchen: Familienleistungen aus Frankreich schließen deutsche Zahlungen aus

14. Januar 2018

Anlage EÜR 2017: Einnahmegrenze von 17.500 € für formlose Gewinnermittlung ist abgeschafft

13. Januar 2018

Verfahrensrecht: Rechtzeitiger Einspruch beim unzuständigen Finanzamt

Mandanteninformationen abonnieren

Sie erhalten unverbindlich aktuelle Informationen zu Steuern und Recht