Erfahren Sie mehr über
unser Team und unsere Historie

Ihr Team für Steuerrecht und Beratung

Sie haben als Unternehmer und Privatperson vieles zu bedenken. Mit Fug und Recht erwarten Sie 
von uns professionelle Dienstleistungen in Sachen Steuern und Rechnungswesen, selbstverständlich gepaart mit einem hohen Maß an Loyalität und Diskretion. Dementsprechend besteht unser Team 
aus 5 erfahrenen Fachfrauen, die bereits über Jahre bei uns tätig sind.

Damit können Sie jederzeit rechnen: Unsere Agilität und Bereitschaft zum lebenslangen Lernen.

Auf Basis der fundierten Kenntnisse und langjähriger Erfahrung haben wir für Sie den Überblick im Steuerrecht und in der Betriebswirtschaft. Mit Engagement und Ausdauer schaffen wir für Ihr Geschäftsmodell die optimalen Bedingungen. Bei Bedarf entwickeln wir gar individuell angepasste Lösungskonzepte, mit Weitblick und klarer Zielorientierung. 

Um das Niveau unserer Arbeit stets auf dem aktuellen Stand zu halten, bauen wir unser Wissen und 
unsere Kompetenz sukzessive aus. Die regelmäßige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie die Lektüre der Fachliteratur sind für uns eine Selbstverständlichkeit.

 

Aktuelle Meldungen

22. Januar 2018

Einbringung: Fortführung der Unternehmensidentität bei einer Kapitalgesellschaft

21. Januar 2018

Gebrauchtwagengarantie eines Dritten: Nationale Umsatzsteuerbefreiung für Versicherungsleistungen ist anwendbar

20. Januar 2018

Kindergeld: Haushaltszugehörigkeit entscheidet über Anspruch

19. Januar 2018

Arbeitgeberbeiträge zur Direktversicherung: „Verschlafene“ Einzugsermächtigung führt zum Lohnsteuerzugriff

18. Januar 2018

Anpassung des Anwendungserlasses: Erhöhung der Kleinbetragsrechnungsgrenze

17. Januar 2018

Steuerklassenwahl 2018: BMF gibt Tipps für Ehegatten und Lebenspartner

16. Januar 2018

Grenzüberschreitender Onlinehandel: Mehrwertsteuersystem soll einfacher werden

15. Januar 2018

Konkurrenz von Kindergeldansprüchen: Familienleistungen aus Frankreich schließen deutsche Zahlungen aus

14. Januar 2018

Anlage EÜR 2017: Einnahmegrenze von 17.500 € für formlose Gewinnermittlung ist abgeschafft

13. Januar 2018

Verfahrensrecht: Rechtzeitiger Einspruch beim unzuständigen Finanzamt

Mandanteninformationen abonnieren

Sie erhalten unverbindlich aktuelle Informationen zu Steuern und Recht